Willkommen bei UDOY

Über UDOY

UDOY, offiziell im Juli 2016 gegründet, ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, humanitäre Projekte in Bangladesh zu fördern.

Seit 1999 unterstützt UDOY – neben der Einzelfallhilfe – die Schule in Barai / Kasba im Osten von Bangladesh und seit 2017 zwei Schulen in Tantar / Brahmanbaria.

Seit dem 01.01.2017 unterhält UDOY eine öffentliche Bücherei, die einzige weit und breit.

Die Gründungsmitglieder

die Gründungsmitglieder

Beispiele für Einzelfallhilfe

Die Einzelfallhilfe soll die Person in die Lage versetzen, sich (und seine Familie) selbst zu ernähren und ein menschenwürdiges, selbstbestimmtes Leben zu führen

  • finanzielle Hilfe bei der Durchführung von Operationen
  • Anschubfinanzierung für den Kiosk eines Einbeinigen
  • Kauf von Prothesen
  • finanzielle Unterstützung einer Nierentransplantation, die erfolgreich in Indien durchgeführt wurde
  • Mitfinanzierung eines Elektrosammeltaxis, das einem Behinderten ermöglicht, sich und seine Familie zu ernähren

Wenn Sie mehr über unsere aktuellen Projekte erfahren möchten, klicken Sie einfach hier.

Arbeitsweise und -prinzipien

Einbettung kompetenter einheimischer Vertrauensleute vor Ort

UDOY arbeitet von Anfang an mit Einheimischen zusammen, die die örtlichen Gegebenheiten kennen, Entwicklungen in und um Tantar und Barai beobachten, sich über Preise informieren, bei Einzelfallhilfen die soziale und finanzielle Lage der Personen kennen und Veränderungen der Situation sofort mitteilen. Auf Grundlage dieser Informationen kann UDOY schnell und kompetent entscheiden.

regelmäßige Besuche der Projekte

Mindestens ein Mitglied von UDOY fliegt jährlich nach Bangladesh, meist können sogar zwei Besuche pro Jahr nach Bangladesh organisiert werden. Dabei werden alle Projekte besucht.

Minimierung der Verwaltungskosten

UDOY strebt an, die Spendengelder möglichst ganz in Bangladesh für seine Projekte zu nutzen. Kosten für Werbung, Porto, Unterhaltung der Website und andere Verwaltungsausgaben sollen möglichst gering bleiben, deshalb wird Kommunikation per Internet bevorzugt. Alle Verwaltungsarbeiten werden kostenlos von den UDOY-Mitgliedern erstellt.

enge Absprache mit den Betroffenen

Alle Aktionen von UDOY werden intensiv diskutiert und abgewogen. Dabei helfen die Informationen und Vorschläge der Betroffenen sowie die Argumente der Vertrauensleute und die Inaugenscheinnahme vor Ort.

wöchentlich mindestens einmal telefonischer Kontakt

Aufgrund der neuen Medien ist es möglich, schnell mit Bangladesh zu kommunizieren. UDOY legt Wert auf umfassende Information und sucht deshalb immer wieder das Gespräch mit den örtlichen Projektleitern und seinen Vertrauensleuten.

jährlicher Finanzbericht von UDOY

UDOY will seine Arbeit für alle transparent machen. Die Spender sollen nachvollziehen können, welche Projekte aktuell gefördert werden.

keine Finanzierung von Reisen von und nach Bangladesh

Die Mitglieder von UDOY erhalten keine Spendengelder für die An- und Abreise von und nach Bangladesh.

Kenntnis der Landessprache

Die Kenntnis der Landessprache Bangla erleichtert die Kommunikation, Missverständnisse werden vermieden, Unklarheiten können sofort beseitigt werden. Gute Sprachkenntnisse unterstützen die Vertrauensbildung.

Überprüfung der getroffenen Absprachen und der vereinbarten Projekte

Die regelmäßigen Besuche in Tantar und Barai ermöglichen es, die vereinbarten Neuerungen zeitnah zu überprüfen, notwendige Änderungen zu initiieren, eventuellen Fehlentwicklungen entgegenzuwirken, auf Rückschläge besser zu reagieren.

genaue Kenntnis der Lage vor Ort

Die regelmäßigen Besuche der UDOY-Mitglieder in Bangladesh, die permanente Kommunikation mit Tantar und Barai halten den Wissensstand von UDOY immer auf dem neuesten Stand.

Überprüfung der Preise beim Einkauf

Sprachkenntnisse, Vertrauensleute und Landeskenntnisse gewährleisten es, preisgerechte Einkäufe zu tätigen. Große Projekte werden in Anwesenheit von UDOY-Mitgliedern geplant und durchgeführt.